Mitgliederversammlung Bödeli-Ski

Anlässlich der 20. Ordentlichen Mitgliederversammlung durfte Bödeli-Ski, Dachverband der Bödeli Skiclubs, die Vertreterinnen und Vertreter der Skiclubs begrüssen. Nebst der Abhandlung der statutarischen Geschäfte durfte auf eine erfolgreiche Wintersaison 2021/22, welche nach der Pandemie wieder im nahezu gewohnten Rahmen absolviert werden konnte, zurückblicken.

Die vergangene Saison stand ganz im Zeichen von «Auf dem Weg zurück in die Normalität» – Nach Abschluss des letztjährigen Vereinsjahres standen, insbesondere im Zusammenhang mit der Pandemie, noch ein paar herausfordernde Situationen an. Der Trainingsbetrieb, die Anlässe sowie auch die gesamte Wintersaison 2021 / 2022 konnte jedoch beinahe ohne Einschränkungen durchgeführt werden. Auch unsere Mitgliederversammlung 2022 darf wieder ohne Einschränkungen stattfinden.

Bödeli-Ski verfolgt nach wie vor das Ziel möglichst viele Kinder für den alpinen Ski(renn)sport zu motivieren. Das eigene Trainingsangebot Youngster für die 9- bis 11-jährigen Kinder sowie das Regionkader für Athletinnen und Athleten ab der Altersgruppe U12 unterstreichen dieses Vorhaben.

In der abgelaufenen Saison konnten zudem diverse Anlässe erfolgreich durchgeführt werden. Die Bödeli-Meisterschaft konnte dieses Jahr wiederum im gewohnten Rahmen in Habkern durchgeführt werden. Ebenfalls dürfen wir auf eine erfolgreiche Bank EKI Ski Cup-Saison zurückblicken, dies in erster Linie dank all den motivierten Rennorganisatoren, welche grossartige Arbeit leisten und den jungen Rennfahrerinnen und Rennfahrern attraktive, interessante Wettkämpfe ermöglichen und dem Hauptsponsor, der Bank EKI, welche uns auch noch bis 2024 unterstützt. Mitte Februar organisierte Bödeli-Ski zudem in Habkern zwei Regionalrennnen (ab Juniorenalter), wovon das erste als BOSV Meisterschaft im Riesenslalom gewertet wurde. Unter dem Ausblick informierte Bödeli-Ski zudem über das Vorhaben kommende Saison auch für kleinere Rennfahrerinnen und Rennfahrer Skirennen zu organisieren. Damit wird eine Lücke geschlossen und künftig für jede Altersgruppe im Skirennsport ein passendes Programm angeboten.

Die wichtigste Basis bilden die Skiclubs mit ihren JO-Angeboten. Das Trainingsangebot Youngster und das Region Kader sowie die Angebote im Bereich Regionalrennsport und Kinderskirennen von Bödeli-Ski sind eine rennsportspezifische Förderung respektive Angebot, welche nur dank Unterstützung der und der guten Zusammenarbeit mit den Skiclubs möglich sind.

Die jungen Rennfahrerinnen und Rennfahrer im Region Kader absolvierten in der vergangenen Saison insgesamt über 100 Trainings- und Renneinsätze, auch die Kinder des Youngsters waren neben dem Clubtraining an insgesamt 25 Trainingstagen mit Bödeli-Ski unterwegs.

Dank der grosszügigen Unterstützung von Sponsoren konnte Bödeli-Ski wiederum einige Projekte in Angriff nehmen. Abgeschlossen werden konnte die Beschaffung eines mobilen Zielhauses in Zusammenarbeit mit Wyss Holzbau, Habkern, für die Zeitnehmer in Habkern, welches im Winter 2021/22 nun erstmals rege genutzt wurde.

Statutarische Geschäfte angenommen

Die statutarischen Geschäfte der Hauptversammlung wurden von den anwesenden Mitgliedern trotz einiger Fragen und Diskussionen angenommen. Die Versammlung genehmigte den Jahresbericht, die Kader- und Jahresbeiträge sowie Jahresrechnung und Budget. Die zur Wiederwahl vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder sowie der Rechnungsrevisor wurden einstimmig mit einem Applaus in ihren Ämtern bestätigt.

Abschliessend dankte die Präsidentin den Sponsoren und Gönnern für deren Treue und Unterstützung seit vielen Jahren sowie allen Anwesenden für deren Einsatz zu Gunsten des alpinen Skirennsports. Ohne sie wäre ein Trainingsangebot unmöglich anzubieten.

Ausblick

Die Kaderselektionen Ski Alpin für die Saison 2022/23 wurden in Zusammenarbeit mit dem BOSV vorgenommen. Die Bödeli-Skiclubs haben mit Michelle Hurni (Skiclub Matten) eine Fahrerin im NLZ Mitte Kader von Swiss-Ski, Noëlle Mühlheim (Skiclub Matten) ist Mitglied des BOSV Juniorinnen-Kaders.

Insgesamt wurden 11 Athletinnen und Athleten von Bödeli-Skiclubs in das RLZ Jungfrau Kader und 10 in das Region Kader Bödeli selektioniert.

Das Youngster-Angebot (zusätzliche Trainingsmöglichkeiten zum Skiclubtraining für jüngere Fahrer) wird im November gestartet, Anmeldungen erfolgen im Herbst über die JO-Chefs der Skiclubs. Bödeli-Ski darf auch in der kommenden Saison auf erfahrene Trainer-Crew zählen.