Bödeli Skiclubs feiern den Start in die Winterzeit

Mit der Umstellung auf die Winterzeit fand vergangenen Sonntag die traditionelle Wintertime-Party der Bödeli Skiclubs statt. Der Auftakt in die neue Wintersaison, organisiert von Bödeli-Ski, dem Dachverband der Bödeli Skiclubs, fand bei der Turnhalle Bönigen statt. Die Teilnehmenden massen sich in vierer Teams bei einem Plauschwettkampf, beim Harassenklettern und erhielten Informationen für die kommende Wintersaison 2021/22. Ebenfalls stellte Bödeli-Ski den Bank EKI Ski Cup Rennkalender vor.

Letzten Sonntag kämpften die Skifahrerinnen und Skifahrer in verschiedenen Hindernis- und Geschicklichkeitsparcours um die schnellsten Zeiten. Obwohl im Vordergrund des Wettkampfs der Spass stand wurde eifrig um einzelne Sekunden gekämpft. Den Sieg konnte sich das Team «Heissi Hünd» mit Alex Wittwer von der JO Ringgenberg und Johann Michel, Loris und Basil Huser von der JO Bönigen sichern.

Harassenklettern bei angenehmen Temperaturen

Das Harassenklettern ist das alljährliche Highlight der Wintertime Party. Mehr als 40 junge Athletinnen und Athleten versuchten auf einem möglichst hohen Turm an Harassen das Gleichgewicht zu halten. Dank der warmen Temperaturen fielen diese Aufgaben den Teilnehmenden in diesem Jahr leichter als auch schon. Dieses Jahr gab es zwar keine «Rekordhöhen», jedoch wurden in der Vorrunde auch Höhen von 23 Harassen erreicht. Im Finale durften sich aufgrund Gleichstands der beiden Viertplatzierten der Vorrunde gleich fünf Kinder versuchen. Schlussendlich konnte sich Xavier Sigrist (22 Stück) vor Lilly Rogers (21), Heidi O’Brien (21), Florian Kaufmann und Emilia Wyss als Sieger feiern lassen.