Youngster Plus

Bödeli-Ski Youngster Plus Saison 17-18

Unter dem Namen «Youngster Plus» startete Bödeli-Ski im Frühjahr 2015 dieses Regionenkader. Mit den Zielen, mehr Kinder zum Skirennsport zu bewegen, besser auszubilden und die Zusammenarbeit mit den Skiclubs zu stärken. Zusammen mit diesen sollen die Strukturen und Trainingsangebote um die Zielgruppe U12 und U14 optimiert werden. Das Angebot soll das bereits seit zehn Jahren erfolgreich laufende Youngster-Training auch für ältere Kinder ergänzen. Es ist vorgesehen, die lokalen Skilifte zu berücksichtigen und dadurch mehr Trainingszeit auf Schnee zu erreichen. Das Konzept bezieht auch die Jugendorganisationen der Skiclubs mit ein. Ab Dezember werden die Fahrerinnen und Fahrer jeweils am Samstag das JO-Training des Clubs besuchen. Zusätzlich werden von Bödeli-Ski weitere Trainings am Mittwoch und Freitag, sowie Sonntag angeboten. Es werden sowohl Swiss-Ski Punkterennen, wie auch Animationsrennen besucht.

In Youngster Plus trainieren für die Saison 17-18 acht Kaderfahrer unter der Leitung von Roland Brunner. Dieses Regionenkader innerhalb des BOSV ordnet sich zwischen Skiclubs und RLZ-Kader ein.
Das Kader wird gemäss den Vorgaben des BOSV selektioniert. Zum Auswahlverfahren gehört ein Sichtungstest Ski und Kondition im Frühjahr. Anschliessend wird kombiniert mit der Rennleistung und dem Trainerurteil eine Selektion vorgenommen. Die JO-Chefs der Skiclubs sind über das Selektionsverfahren informiert und darin eingebunden.

Infos
Anfrage per Email: info@boedeli-ski.ch