Swiss-Ski verdankt die Arbeit von Bödeli-Ski

Bödeli Skiteam erhält HILTI-Bohrmaschine als Wertschätzung für ihre Arbeit

Geschätzte Arbeit soll belohnt werden: Das Bödeli Skiteam leistet mit ihrem neuen Trainingsangebot für die Regionalrennfahrer-Szene einen wichtigen Beitrag. Als Dank und Wertschätzung überreichte Swiss-Ski dem Bödeli Skiteam anlässlich der alpinen Schweizer Masters-Meisterschaften auf der Winteregg in Mürren eine HILTI-Bohrmaschine.

Damit Jugendliche und Erwachsene auch nach dem JO-Alter ihrer Leidenschaft weiterhin nachgehen und aktiv bleiben können, bieten verschiedene Regionen Trainingsangebote an. Ziel dieser Trainingsangebote ist es, zusammen mit Gleichgesinnten zu trainieren und Rennen zu besuchen.

Seit dieser Saison bietet auch Bödeli Skiteam ein derartiges Trainingsangebot an – und konnten so bereits einigen JO-Abgängern den Weg in den Regionalrennsport ebnen. Erfahre hier mehr über Ziel und Zweck des Angebots.

Die verschiedenen Regionen leisten einen sehr wichtigen Beitrag. So haben Regionalrennfahrer nach dem JO-Alter Perspektiven und können ihrer Leidenschaft weiterhin nachgehen.

Gary Furrer, Leiter Breitensport, Mitglieder und Relations Swiss-Ski

HILTI-Bohrmaschine als Wertschätzung

Die Regionen verrichten für die Regionalrennfahrer-Szene eine grossartige Arbeit. Mit der Hilti-Bohrmaschine soll eine bedeutende Arbeit belohnt werden. «Die verschiedenen Regionen leisten einen sehr wichtigen Beitrag. So haben Regionalrennfahrer nach dem JO-Alter Perspektiven und können ihrer Leidenschaft weiterhin nachgehen», erklärt Gary Furrer, Leiter Breitensport, Mitglieder und Relations, die Idee hinter dem Präsent der Bohrmaschine. Übergeben wurde die Bohrmaschine anlässlich der alpinen Schweizer Masters-Meisterschaften auf der Winteregg in Mürren an Manuela Zurschmiede, Präsidentin Bödeli Skiteam, und Peter Bernet, Technischer Leiter Bödeli Skiteam.

Quelle: https://www.swiss-ski.ch/newsroom/news/boedeli-skiteam-erhaelt-hilti-bohrmaschine-als-wertschaetzung-fuer-ihre-arbeit/