Bank EKI Ski Cup geht in die nächste Runde

Kommendes Wochenende geht der Kampf um wichtige Punkte im Rahmen des Bank EKI Ski Cup’s in die nächste Runde. Anlässlich des Doppelrennens am Skilift Bumps gibt es wertvolle Punkte für die Gesamtwertung zu gewinnen.

Nach den ersten beiden Rennen Anfang Januar legte die Rennserie der Animations-Nachwuchsrennen eine kurze Pause ein. Mit den beiden Rennen am kommenden Sonntag wird der Bank EKI Ski Cup neu lanciert. Die Skirennen sollen bei den Kindern die Begeisterung für das Skifahren wecken und ihnen die Möglichkeit geben sich in der jeweiligen Kategorie mit anderen Kindern im Wettkampf zu messen.

Noch alles offen

In der Cupwertung liegen nach 2 Rennen Nayana Gut vor Senna Fuchs (beide Punktgleich mit 160 Punkten) bei den Mädchen an der Spitze, bei den Jungs führt Yanick Oberli (200 Punkte) vor Florian Moor (180 Punkte).  Die Erstplatzierten erhalten jeweils 100 Punkte anschliessend erfolgt die Punkteverteilung abgestuft bis zum 30. Rang, welcher noch mit einem Punkt für die Cupwertung zählt. Die Rennserie wird mit dem Finalrennen am 8. März, voraussichtlich in Habkern, ihren Abschluss finden. Die Bank EKI Ski Cupsiegerinnen und Cupsieger werden aus dem Total der Cuppunkte der Animationsrennen ermittelt und gewinnen je ein Konto mit einer Einlage von CHF 500.00 bei der Bank EKI.

Daten Bank EKI Ski Cup 2020

DatumRennenDisziplinAustragungsortOrganisator
Skiclub
02.02.20Minikipp Slalom WengenSlalom (Minikipp)Skilift Bumps, WengenWengen
02.02.20Slalom Eiger-RaceSlalomSkilift Bumps, WengenGrindelwald
09.02.20Adler JO RSRiesenslalomHabkernHabkern
16.02.20JO Animations Combi RaceKombi Race TechnikWinteregg, MürrenMürren
01.03.20JO Animations First RiesenslalomRiesenslalomFirst, GrindelwaldWilderswil
08.03.20Bank EKI Ski Cup FinalSlalomHabkernBödeli-Ski

Gute Trainingsverhältnisse in der Jungfrau Ski Region

Der Wintertrainingsbetrieb der Angebote Youngster und Youngster Plus von Bödeli-Ski konnte Anfang Dezember, nach etlichen Gletschertrainings in den Herbstmonaten, in der Jungfrau Ski Region aufgenommen werden. Die Kinder und Jugendlichen, welche von den Trainingsangeboten von Bödeli-Ski Gebrauch machen, nehmen jeweils auch an den Samstagstrainings der eigenen Skiclubs teil. Damit ermöglicht Bödeli-Ski die Stärkung des Stellenwerts der Renngruppen der Skiclubs, welche künftige Youngster und Youngster Plus Athletinnen und Athleten ausbilden.

Unter der Leitung der Cheftrainer Roland Brunner (Youngster Plus) und Christian Michel (Yongster) konnten die beiden Teams viele wertvolle Trainingsfahrten absolvieren und ihre skitechnischen Fähigkeiten sowohl beim Stangentraining wie auch beim freien Skifahren verbessern.

Auch das neue Trainingsangebot Regio-Ski hat Fahrt aufgenommen. Regio-Ski bietet Athletinnen und Athleten nach dem JO-Alter Teilnahmemöglichkeiten an Skitrainings und koordiniert die Rennteilnahmen (Regionalrennen Berner Cup, Swiss Regio Cup) mit den beteiligten Skiclubs.