Neue und bekannte Gesichter präsentiert

Die Kaderfahrerinnen und Kaderfahrer der Wintersaison 2019/20 von Bödeli-Ski wurden an der Kaderpräsentation vergangenen Montag vorgestellt. Sie haben wertvolle Informationen zu «cool & clean» erhalten und massen sich in einem in einem Hindernisparcour.

Bödeli-Ski als Dachorganisation der Skiclubs auf dem Bödeli lud vergangenen Montagabend seine Kaderfahrerinnen und –fahrer zu einer Präsentation im Rahmen ihres Konditionstrainings in Matten. Der Vorstand und die Trainer durften nebst den Kindern auch deren Eltern begrüssen. Zur Freude aller Anwesenden konnten 21 junge Athletinnen und Athleten präsentiert werden, darunter befanden sich nebst bekannten Gesichtern auch ein paar neue Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer.

Die Kaderpräsentation bot den Rahmen für die Vorstellung des Konzepts von «cool & clean» für sauberen und fairen Sport und für einen ersten Wettkampf in der neuen (Ski)-saison. Die Athletinnen und Athleten bewältigten alle einen von Ski- und Konditionstrainer zusammengestellten Hindernisparcour. Nebst dabei bekannten Elementen musste ihnen beim Würfeln und beim Treffen einer Wanne mit einem Ball auch ein Quäntchen Glück hold sein. Vor der Rangverkündigung offerierte Bödeli-Ski allen Anwesenden einen kleinen Apéro. Alle Athletinnen und Athleten durften einen Preis entgegennehmen. Der Hindernisparcour wurde von Elina Grossniklaus, JO Bönigen, gewonnen, auf dem zweiten Platz rangierte sich Florian Ploner, JO Habkern, Dritter wurde Nicola Feuz, JO Bönigen.

In den Trainingsangeboten von Bödeli-Ski trainieren kommende Saison 2019/20 fünf Kaderfahrer im Youngster Plus Team unter der Leitung von Roland Brunner. Die Rennfahrerinnen und Rennfahrer können bei gleichbleibender Trainercrew am Angebot teilnehmen. Mit diesem Regionenkader innerhalb des BOSV kann Bödeli-Ski die Möglichkeiten einer soliden Grundausbildung im Skisport für Aufstiegskandidaten bieten. Das Trainingsangebot Youngster für die jüngeren Fahrer wird anlässlich der Wintertime Party vom 27. Oktober 2019 präsentiert. Die Einschreibung und Zulassung erfolgt über den JO-Chefs des jeweiligen Skiclubs.