Anita Graf und Lenas Rieder gewinnen den Bank EKI Ski Cup

Vergangenen Sonntag, 17. März 2019, fand im Skigebiet Männlichen das Finalrennen des Bank EKI Ski Cups 2019 statt. Der Abschluss der von Bödeli-Ski organisierten Rennserie wurde mit grosser Spannung erwartet, die Cupsiege waren sowohl bei den Mädchen als auch bei den Knaben hart umkämpft und mehrere Rennfahrerinnen und Rennfahrer kamen für den Gesamtsieg in Frage. Letztendlich triumphierten Anita Graf vom Skiclub Lauterbrunnen und Lenas Rieder vom Skiclub Grindelwald.

Im letzten Rennen des Bank EKI Ski Cups starteten die Kategorien U10 und U12 zu einem Minikippslalom, die Kategorien U14 und U16/18 hatten einen normalen Slalom zu bewältigen. Die Rennpiste am Männlichen lies trotz warmen Temperaturen und Wind am Wettkampftag ein Rennen bei fairen und gleichen Bedingungen für alle zu.

Bei den Mädchen gewann in der Kategorie U10 Anna Eymann, SC Grindelwald, bei den Knaben Marc Zenger vom SC Innertkirchen, in der Kategorie U12 siegten Elina Grossniklaus von der JO Bönigen und Silvano Brunner, SC Grindelwald. Janine Verdun, SC Grindelwald, und Silvan Zeller, SC Mürren, standen in der Kategorie U14 zuoberst auf dem Treppchen, die Siege in der Kategorie U16 + U18 holten sich Anita Graf, SC Lauterbrunnen, und Luca Zybach, SC Habkern.

Alle Teilnehmenden konnten dank den grosszügigen Sponsoren an der Rangverkündigung einen Erinnerungspreis entgegennehmen. Die Organisatoren von Bödeli-Ski können auf ein erfolgreiches Rennen und eine erfolgreiche Rennsaison zurückblicken.

Spannung bis zum Schluss beim Bank EKI Ski Cup

Der Bank EKI Ski Cup 2019 umfasste total acht Skirennen in verschiedenen Disziplinen, wobei nach einer witterungsbedingten Absage eines Rennens im Januar sieben in die Wertung einflossen. In beiden Kategorien, sowohl bei den Mädchen wie bei den Knaben, war der Cupsieg vor dem letzten Rennen noch offen. Schlussendlich setzte sich bei den Mädchen Anita Graf vom Skiclub Lauterbrunnen dank einem Sieg im Abschlussrennen mit 545 Punkten deutlich vor Janina Stern, SC Leissigen (455 Punkte), und Joelle Kaufmann, SC Wengen (440 Punkte), durch. Bei den Knaben gewann Lenas Rieder vom Skiclub Grindelwald mit 500 Punkte mit einem ebenfalls deutlichen Vorsprung von 75 Punkten auf Silvan Zeller, SC Mürren (425 Punkte) und Julian Gurtner, JO Bönigen (420 Punkte).

Anita Graf und Lenas Rieder durften als Belohnung für die starke Skirennsaison je ein Konto mit einem Guthaben von 500 Franken des Cup Sponsors, der Bank EKI, entgegennehmen. Die Top 15 Mädchen und Knaben erhielten zudem einen Kristall als Erinnerungspreis.

Winterabschluss und Vorbereitung auf die neue Saison

Mit dem Finalrennen wurde die Rennserie nun abgeschlossen. Für viele Athletinnen und Athleten stehen aber auch in den nächsten Wochen noch wichtige Termine auf dem Programm. Nebst den Sichtungskursen, die nebst Rennresultaten massgeblich für die Kaderselektionen sind, finden Ende März resp. Anfang April die Finalrennen des Migros GP und des BOSV JO Leki-Cup statt. Nach der wohlverdienten Pause startet die neue Wintersaison für die Trainingsangebote von Bödeli Ski, Youngster und Youngster Plus, bereits im Sommer 2019 mit Konditionstraining, bevor dann erste Skitrainings auf den Gletschern stattfinden.

Link zu den Ranglisten